Immer am Ball...

Hier können Sie sich über unsere Produktfamilie, Kundenprojekte oder Partnerschaften informieren.
Auch aktuelle Events, auf denen SiteFusion vertreten ist, werden Sie in diesem Bereich finden.

Sparkassenzeitung als erstes Produkt in drei Kanälen: Print, Web, App

Deutscher Sparkassenverlag führt SiteFusion ECMS ein

Die nbsp GmbH ist stolz, mit dem Deutschen Sparkassenverlag (DSV) eines der führenden Medienhäuser Deutschlands als neuen Kunden gewonnen zu haben. Mit sparkassenzeitung.de, das der DSV in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Sparkassen- und Giroverband betreibt, wurde das erste Online-Portal inklusive nativer App für iOS und Android gelauncht, während die Produktion der Print-Ausgabe durch SNAP Innovation realisiert wurde.

Die DSV-Gruppe ist spezialisierter Lösungsanbieter für die Unternehmen und Verbände der Sparkassen-Finanzgruppe und bietet ihrem Kundenkreis unter anderem Bücher, Ratgeberreihen, Fach- und Kundenzeitschriften sowie digitale Angebote wie Web-Portale. Mit knapp 1.800 Mitarbeitern und einem Jahres-Umsatz von rund 880 Millionen Euro (2011) gehört die DSV-Gruppe zu den zehn umsatzstärksten Medienhäusern in Deutschland.
 
Ende 2011 entschied sich der DSV für nbsp als Dienstleister und für SiteFusion als Enterprise Content Management System, welches im ersten Schritt für die Verwaltung und Publizierung des Online-Portals www.sparkassenzeitung.de zur Verfügung stehen sollte. Parallel dazu führte SNAP Innovation aus Hamburg mit K4 von Vjoon das Redaktionssystem für die Print-Ausgabe der Zeitung ein. Ziel des Projekts war es, eine integrierte Lösung beider Systeme zu schaffen, was nbsp und SNAP auf Grund der Offenheit und Flexibilität beider Systeme und insbesondere durch die gute und partnerschaftliche Zusammenarbeit gelungen ist. Darüber hinaus wurde eine News-App für das iPhone sowie Android Smartphones realisiert, welche durch die Redaktion über eine standardisierte Schnittstelle von SiteFusion aus befüllt werden kann.

Das Online-Portal verfügt unter anderem über einen integrierten Stellenmarkt, eine Termin-Datenbank sowie über einen Premium-Bereich mit komplexem Abo-Modell im Hintergrund. Dieser Premium-Bereich ist durchgängig mit der jeweiligen App verbunden, so dass ein und derselbe User über ein Single Sign On-System mehrere Kanäle ohne zusätzliche Anmeldeverfahren nutzen kann. Auf diese Weise können zum Beispiel Sparkassen-Vorstände über den Channel „Vorstand Direkt“ wichtige und vertrauliche Informationen exklusiv beziehen.

Kontakt
Thomas Weinberger
weinberger@nbsp.de 

nbsp Projekt-Check

✔ Konzeption
✔ Beratung
✔ HTML5-Umsetzung
✔ Programmierung